Krankenstand in der Ratzeburger Stadtverwaltung

Veröffentlicht am 16.09.2016 in Aktuelles

Diese Stellungnahme haben wir gegenüber den LN in diesem Zusammenhang abgegeben:

 

Die Ratzeburger SPD-Fraktion ist außerordentlich besorgt über die 
Entwicklung des Krankenstandes in der Stadtverwaltung. Das Thema ist für
die Fraktion nicht neu, wird es doch bereits schon längere Zeit durch 
den zuständigen Hauptausschuss begleitet. Da es sich hier nicht um 
statistische Ausreißer handelt und die Stadtverwaltung in Ratzeburg im 
Vergleich zu anderen Kommunen offensichtlich überproportional betroffen 
ist, erwartet die SPD von der Verwaltung, namentlich vom Bürgermeister, 
die Gründe so weit es geht aufzuarbeiten und mit allen zur Verfügung 
stehenden Möglichkeiten, sei es zum Beispiel durch gesundheitspräventive 
Maßnahmen oder auch einen reflektierten Umgang im Bereich der 
Mitarbeiterführung, für eine wesentliche Verbesserung dieses Zustandes 
zu sorgen. Die unserer Meinung nach unverhältnismäßig lange Zeit, die es 
zur Besetzung von freien Planstellen im Rathaus braucht, ist sicherlich 
auch in diesem Zusammenhang zu sehen. Schließlich muss die anfallende 
Arbeit vom vorhandenen Personal weitesgehend mit erledigt werden. Wir 
werden die eingeleiteten und einzuleitenden Maßnahmen der 
Verwaltungsleitung und deren Ergebnisse kritisch begleiten, weil wir 
natürlich ein hohes Interesse an einer funktionsfähigen Verwaltung mit 
motivierten und gesunden Mitarbeitern haben.

Oliver Hildebrand
Fraktionsvorsitzender SPD Ratzeburg

 

Terminkalender

Alle Termine öffnen.

28.11.2018, 18:30 Uhr Fraktionssitzung
Parteiöffentliche Sitzung

30.11.2018, 19:00 Uhr Weihnachtsfeier

12.12.2018, 18:30 Uhr Fraktionssitzung
Parteiöffentliche Sitzung

Alle Termine