Wir freuen uns diese sicherlich hochinteressante Veranstaltung anbieten zu können!

07.11.2023 in Bundespolitik

Dr. Nina Scheer zum Thema "Heizungsgesetz" in Ratzeburg

Gesprächsabend zur Wärmewende mit Nina Scheer, 21. November 2023, 18.30 Uhr, Burgtheater Ratzeburg

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer lädt gemeinsam mit der SPD Ratzeburg Bürgerinnen und Bürger zu einem Gesprächsabend "Wärmewende sozial und gerecht gestalten" ein. Die Abendveranstaltung findet am Dienstag, den 21. November um 18.30 Uhr im Burgtheater, Theaterplatz 1, in Ratzeburg statt.

Das sogenannte Heizungsgesetz, das Gebäude-Energie-Gesetz, hat in den letzten Monaten die öffentliche Diskussion geprägt. Ein erster nicht autorisierter Entwurf aus dem Bundeswirtschafts- und Klimaministerium hatte zudem für Verunsicherung gesorgt. Aufgrund eines Beschlusses des Bundesverfassungsgerichts konnte das letztlich von der Ampel-Koalition verhandelte Gesetz erst im September verabschiedet werden und nicht bereits vor der parlamentarischen Sommerpause. Im Parlamentarischen Verfahren waren noch umfangreiche Änderungen vorgenommen worden, sodass mit den Worten der Klima- und energiepolitischen Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Dr. Nina Scheer, nun die „Ermöglichung der Wärmewende“ gestärkt wurde. „Hierzu zählt die Verzahnung mit der Kommunalen Wärmewende, mehr Förderung, verbesserter Schutz von Mieterinnen und Mietern und deutlich ausgeweitete technische Optionen zur Erfüllung der Wärmewende auf Basis Erneuerbarer Energien“, so Nina Scheer.

Carsten Ramm, SPD-Ortsvereinsvorsitzender Ratzeburg: „Für uns Sozialdemokrat*innen kommt es darauf an, dass mit der Wärmewende niemand allein gelassen wird. Deswegen muss auch über die gesetzlichen Rahmenbedingungen gesprochen werden. Wir freuen uns auf den Austausch mit unserer Bundestagsabgeordneten und den Bürgerinnen und Bürgern zu diesem so bewegenden Thema.“

21.01.2018 in Bundespolitik

Hochspannung auf dem Parteitag

Soeben hat sich der Bundesparteitag für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen entschieden. Wir schauen jetzt nach vorn und wünschen den Verhandlern viel Kraft und eine glückliche Hand, ein für die Mitglieder akzeptables Ergebnis heraus zu verhandeln. Am Ende sind sie es, die darüber entscheiden, ob es zu einer erneuten Koalition mit der CDU/CSU kommen wird.

Wir sind stolz über die Debattenkultur in unserer Partei, die heute wieder einmal zu beobachten war! Wir machen es uns nie leicht, wenn es um die Umsetzung unserer politischen Vorstellungen geht.

23.09.2017 in Bundespolitik

Jetzt gilt es!

21.07.2017 in Bundespolitik

Nina Scheer mit Olaf Scholz bei Kreishandwerkerschaft in Ratzeburg

Gemeinsam mit Olaf Scholz, dem Ersten Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, besuchte die örtliche SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer am Donnerstag, den 20. Juli 2017, die Kreishandwerkerschaft des Kreises Herzogtum Lauenburg in Ratzeburg. An dem Austausch nahmen teil: Markus Räth, Kreishandwerksmeister und Obermeister der Baugewerbe-Innung,  Thorsten Przybyl, stellv. Kreishandwerksmeister und Obermeister der Innung des Metallhandwerks, Bernd Elvert, Obermeister der Innung für  Sanitär und Heizungstechnik, Torsten Kriedemann, Obermeister der Dachdecker-Innung Lauenburg und Stormarn, Michael Pult, Obermeister der Innung des Ofen- und Luftheizungsbauerhandwerks Schleswig-Holstein, Timo Maltzahn, Obermeister der Innung des Kraftfahrzeuggewerbes, Marion Fuchs, Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft, Andreas Katschke, Hautgeschäftsführer der Handwerkskammer Lübeck, Oberstudiendirektor Ulrich Keller, Leiter des Berufsbildungszentrums Mölln, Carsten Ramm, Ortsvereinsvorsitzender der SPD Ratzeburg sowie die SPD-Kreistagsabgeordnete Bärbel Kersten.