28.03.2018 in Kommunalpolitik

Spannende letzte Sitzung der Stadtvertretung vor der Wahl

Am vergangenen Montag fand die voraussichtlich letzte Sitzung der Stadtvertretung von der Kommunalwahl statt. Hierzu ist sicherlich besonders hervorzuheben, dass die "Tafel" durch einstimmigen Beschluss aller Fraktionen zumindest eine vorübergehende Unterkunft im ehemaligen Schwimmhallencafé gefunden hat und darüber hinaus die Trägerschaft von der Kirchengemeinde St. Petri auf die Bürgerstiftung übergeht. Es besteht nun "Zeit zum Luftholen", um in Ruhe eine langfristige Lösung zu suchen, die alle Bedarfe der Einrichtung abdeckt.

18.02.2018 in Kommunalpolitik

Lösung in Sachen Tafel zeichnet sich ab

Am 14.02.2018 traf sich der Ausschuss für Schule, Jugend und Sport, der in Ratzeburg ebenfalls für soziale Themen zuständig ist, zu einer Sondersitzung. Auf Initiative der Vertreter unserer Fraktion sowie der der Freien Wähler, zu der später noch die CDU-Fraktion hinzu stieß, sollte über die Probleme der Ratzeburger Tafel gesprochen werden. Hierzu waren auch die Vertreter der Einrichtung selbst eingeladen. Der hier veröffentlichte Artikel aus dem MARKT vom 17.02.2018 beschreibt ganz gut Inhalt und Ablauf der Veranstaltung.

07.02.2018 in Kommunalpolitik

Ausschuss für Schulen, Jugend und Sport (ASJS) beschäftigt sich am 14.02.2018 mit der Ratzeburger Tafel

Bereits am 30.01. verlangte unser Mitglied im ASJS, Uwe Martens, gemeinsam mit den Mitgliedern der FRW-Fraktion die unverzügliche Einberufung des Ausschusses. Leider, und auch nur nach mehrfachem Erinnern, erfolgte erst an diesem Montag seitens des Ausschussvorsitzenden die entsprechende Einladung dazu.

26.01.2018 in Kommunalpolitik

Umgehungsstraße - FRW positioniert sich in den LN - was wir dazu denken

Wer die Berichterstattung der heutigen Lübecker Nachrichten aufmerksam liest, wird feststellen, dass die FRW unter anderem Argumente für die Umgehung anführt, die mittlerweile gegen diese sprechen. So zum Beispiel den stark zurück gegangenen Verkehr. Dieses Argument und viele andere, so zum Beispiel, dass die innerörtlichen verkehrlichen Maßnahmen (etwa die südliche Sammelstraße) gut funktionieren und die in Relation zu der zu erwartenden geringen Entlastung der Stadt stehenden erheblichen Eingriffe in die Natur, haben uns gerade zum Umdenken gebracht.

04.01.2018 in Kommunalpolitik

Nun aber los!

Na, wer traut sich?

Terminkalender

Alle Termine öffnen.

27.06.2018, 18:30 Uhr Fraktionssitzung

Alle Termine